Good Work – wie Sie die Zukunft der Arbeit gestalten

New Work ist nicht nur Home Office in Krisenzeiten. Kennen Sie auch die New Work Lüge? Neu erfahren in der Corona Krise. Die selbsternannte Du-Kultur, rote Sneaker und Hoodies bei Vorständen, ab ins Bällebad und dann alle so „Yeeaahh!!“? New Work muss sich zu Good Work entwickeln. Wie schaffen wir Arbeit, die wir „wirklich, wirklich wollen“?


Die Anfänge von New Work liegen in den 1970er Jahren. Die Megatrends haben sich in während Corona neu sortiert – wir sprechen von einem Ent- und Beschleunigungsparadoxon. Stephan Grabmeier reist mit uns ins Jahr 2029 und zeigt, wohin sich die Zukunft der Arbeit entwickelt.

 

 

Im Vortrag von Stephan Grabmeier

  • blicken wir gemeinsam auf die relevanten Megatrends und die Post Corona Trendmap
  • räumt er mit Bullshit-Bingo und Missverständnissen rund um New Work auf,
  • zeigt er Methoden und Wege, wie New Work zu Good Work wird,
  • setzt er sich für nachhaltiges, wirkungsvolles Arbeiten jetzt und in Zukunft ein.

Wer New Work zu Good Work entwickeln will, muss Arbeit konsequent humanzentriert denken.

Die Veranstaltung mit dem Zukunftsforscher wird auf 2022 verschoben.

 

Anmeldung ist möglich unter info@zukunftsforum-mengerskirchen.de oder über das Kontaktformular:

Bitte beachten Sie, dass wir die Durchführung der Veranstaltung nach derzeit gültigen Covid-19-Bestimmungen planen. Dazu gehört u.a. die Einhaltung der gültigen Hygienebestimmungen (Maskenpflicht, Mindestabstand usw.) sowie der mitzuführende und bei Eintritt vorzulegende Nachweis einer vollständigen Impfung, eines tagesaktuellen negativen Coronatests oder eines Genesenennachweises. Die Veranstaltung findet unter Beachtung einer Höchstteilnehmerzahl von 100 Personen (Richtlinien der Gemeinde Mengerskirchen) statt.

Druckversion | Sitemap
© Zukunftsforum Mengerskirchen e.V.