Veranstaltungen

Erste Mitgliederversammlung seit Gründung des Zukunftforums

Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.

Volker Mühl berichtet über die Aktivitäten des vergangenen Jahres (Foto: ZFM)

Am 12. Juni fand die erste Mitgliederversammlung des Zukunftsforum Mengerskirchen e.V. statt. Ein gutes Jahr nach der Gründung des Vereins lud der Vorstand mit Volker Mühl, Jürgen Eckerth und Elke Anzion in die Räume des Gründerzentrums ein. So konnten sich Mitglieder und Interessierte selbst ein Bild davon machen, was sich im vergangenen Jahr getan hat. Volker Mühl stellte als Vorsitzender die vergangenen Aktivitäten vor: Eröffnung des Gründerzentrums im P2 (Poststr. 2, ehemals BUS), zwei Veranstaltungen im Rahmen der Mengerskirchener Zukunftsgespräche, die gemeinsam mit den den Firmen Sedo Treepoint und Beck+Heun durchgeführt wurden, ein Workshop zu Existenzgründungen im Bereich Nachhaltigkeit, ein Erfinderkreis, bei dem junge Leute ihre Ideen gemeinsam verwirklichen können, uvm.

Nicole Schäfer sprach für den Arbeitskreis Inklusion (Foto: ZFM)

Auch die Arbeitskreise waren im vergangenen Jahr sehr aktiv: Im Bereich Regionalvermarktung fanden zehn Monatsmärkte, ein großer Herbstmarkt und ein spanischer Abend mit dem Künstler Bombolo in Dillhausen statt. Das Inklusionshaus in Waldernbach ist auf einem guten Weg, sodass es bereits Anfragen von möglichen Bewohnern gibt und ein Baubeginn für 2018 geplant ist.

Manfred Gotthardt für den Arbeitskreis Pflege und Lebensqualität (Foto: ZFM)

Der Arbeitskreis Pflege und Lebensqualität hat sich drei Schwerpunkte gesetzt: Ärztliche Versorgung, Navigator sowie Pflege und Betreuung. Im Gründerzentrum konnten sich bereits vier Firmen ansiedeln und es wurden 25 Arbeitsplätze geschaffen. Der Arbeitskreis Frauenarbeit ist leider derzeit nicht besetzt und sucht dringend Menschen, die sich für die Schaffung von Arbeitsplätzen für Frauen einsetzten wollen.

Martina Lühmann, Leiterin des Gründerzentrums Westerwald (Foto: ZFM)

Es gab aber auch noch Neuerungen für das Zukunftsforum. Herbert Schuld, Klaus Hein und Dieter Herrmann bilden den neu gegründeten Beirat, der den Vorstand in Zukunft beraten und überwachen wird. Zusätzlich wurde im Mai ein neuer Bereich im Verein aufgenommen: „Demokratie leben!“ Ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Vereine und Initiativen bei Projekten zur Demokratie­förderung und Radikalisierungsprävention unterstützt.

In großen Schritten geht es weiter: Am 22. Juli wird der neue Laden im Engelshaus in Dillhausen eröffnet, der Arbeitskreis Pflege und Lebensqualität wird Vorträge im Bereich der Gesundheitsvorsorge anbieten und vom 13. bis 19. November findet wieder die Gründerwoche Deutschland statt, an der sich auch das Gründerzentrum Westerwald mit interessanten Veranstaltungen beteiligt.

Für die Arbeit des Zukunftsforums ist es wichtig zu wissen, was Sie bewegt. Wie wollen Sie leben? Wo sehen Sie Notwendigkeiten, über die gesprochen werden muss? Was können Sie beitragen, um die Lebensqualität im Marktflecken zu erhalten oder zu verbessern?

 

Wir suchen große Visionäre und kleine Ideengeber. Laute Fürsprecher und leise Hintergrundarbeiter. Jede/r kann dabei sein und dazu beitragen, dass wir gemeinsam etwas bewegen. Sprechen Sie uns an oder schreiben sie uns unter info@zukunftsforum-mengerskirchen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zukunftsforum Mengerskirchen e.V.