Fragen und Antworten zum Dorfladen

Wer betreibt den Dorfladen?

Betreiber des Dorfladens ist eine Gesellschaft, die den Namen Dorfladen Haus Engels UG (haftungsbeschränkt) trägt. Es handelt sich dabei um eine sog. „kleine GmbH“. Träger bzw. Gesellschafter dieser Gesellschaft ist der gemeinnützige Verein Zukunftsforum Mengerskirchen e.V. Grund dafür, dass die Gründung dieser Gesellschaft erfolgen musste, ist, dass ein gemeinnütziger Verein keine auf Dauer ausgerichtete gewerbliche Tätigkeit ausüben darf. Zulässig ist jedoch, dies über eine Gesellschaft abzuwickeln, an der der gemeinnützige Verein beteiligt ist.

Wer ist Geschäftsführer?

Geschäftsführer ist Volker Mühl in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Vereins Zukunftsforums Mengerskirchen e.V. Er erhält für seine Tätigkeit keinerlei Vergütung oder sonstigen Vorteile; die Tätigkeit wird vollumfänglich ehrenamtlich ausgeübt. Dies ist ausdrücklich in den Verträgen der Gesellschaft festgelegt. Die Idee des Dorfladens in seiner jetzigen Ausgestaltung stammt von Volker Mühl und er hat viel Energie und Überzeugungskraft eingesetzt, diese Idee auch in die Tat umzusetzen.

Wer arbeitet im Dorfladen?

Im Dorfladen arbeiten zwei tatkräftige Frauen, zum einen Bianca Nowak aus Probbach und zum anderen Lisa Wolaschka-Meuser aus Löhnberg. Diese werden selbstverständlich für ihre Tätigkeit bezahlt, wie das in jedem Geschäft üblich ist.

Wie lauten die Öffnungszeiten des Dorfladens?

Zunächst gelten folgende Öffnungszeiten (Stand: Juli 2017):

Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr,

Samstag von 08.00 - 12.00 Uhr

Sonntags von 8.00 – 10.00 Uhr (Brötchenverkauf) und von 14.00 – 17.00 Uhr (Café)

Ist auch eine Ausdehnung der Öffnungszeiten geplant?

Alles ist denkbar, wenn es sinnvoll und wirtschaftlich ist. Wenn der Bedarf besteht, die Kosten für zusätzlichen Öffnungszeiten abgedeckt und Mitarbeiter für diese zusätzlichen Zeiten gefunden werden können, dann sind auch zusätzliche Öffnungszeiten möglich. Auch eine nachfrageorientierte Ausweitung des Angebots ist denkbar.

Werden noch weitere Mitarbeiter gesucht?

Ja, es werden noch Mitarbeiter gesucht, die genauso wie die beiden anderen Mitarbeiterinnen bezahlt werden für: Urlaubsvertretung, Brötchenverkauf sonntags morgens und für das Dorfladen-Cafe am Sonntag-Nachmittag. Interessenten melden sich bitte bei Volker Mühl  (Tel. 06476-2029 oder 0152-538 55940).

Wann ist der Dorfladen wirtschaftlich?

Wirtschaftlich ist der Dorfladen dann, wenn die Kosten gedeckt werden können. Kosten sind Personalkosten, Abschreibung, Energiekosten, Telefonkosten, Versicherung, Verwaltungskosten. Um kostendeckend zu sein, braucht es  jede Woche ca. 100 Kunden, die durchschnittlich für 20 EUR im Dorfladen einkaufen und außerdem 30 Gäste im Cafe´, von denen jeder rund 10 EUR ausgibt für Frühstück sowie Kaffee und Kuchen. In Dillhausen gibt es ca. 330 Haushalte. Das Projekt Dorfladen ist nachhaltig dann möglich, wenn jeder dritte Dillhäuser Haushalt wie vor beschrieben im Dorfladen einkauft und das Cafe´ besucht.

Ein etwaig entstehender Gewinn kommt ausschließlich dem gemeinnützigen Verein Zukunftsforum Mengerskirchen e.V. und der gemeinnützigen Bürgerstiftung Dillhausen zugute.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zukunftsforum Mengerskirchen e.V.